Über mich

Sie sind hier:  >>> Über mich 

Ich heisse Siegfried Epple. Schon von Jugend an haben mich Tiere, vor allem aber Hunde und Katzen, besonders interessiert und fasziniert.

 

In unserem Zuhause haben meine Frau und ich eine persönliche Hunde- und Katzenfamilie.

Die Tierfamilie besteht zur Zeit aus Asko, einem Schäferhund-Sibirian Husky-Mischling, sowie Rhia, einer Mischlingshündin und aus unseren liebenswürdigen Hauskatzen: Sam, Frodo, Miss Sophie, Motte und Biene.

 

Unsere Tiere haben Rechte!
Unsere Tiere sind gleichberechtigte Familienmitglieder. Dies bedeutet, das unsere Tiere Rechte besitzen und zwar gegenüber uns als ihre Partner. Es handelt sich um folgende Rechte:
- Recht auf Gesundheit und Wohlbefinden,
- Recht auf geistige Beschäftigung in ausreichendem Maße,
- Recht auf angemessene körperliche Bewegung,
- Recht auf ausreichenden sozialen Kontakt mit Menschen, Hunden und auch mit anderen Tieren,
- Recht auf genügend qualitativ hochwertige Nahrung und auf Wasser,
- Recht auf ein behütendes und schützendes Heim,
- Recht auf Ruhe und Schlaf.

Trotzdem kennen unsere Hunde Regeln und Grenzen und haben einen guten Grundgehorsam. Dies ist kein Widerspruch zu dem oben gesagten, sondern logisch bei einem geregelten Zusammenleben.

 

Die Beschäftigung mit Tieren ist zu meinem unmittelbaren Lebensinhalt geworden. Deswegen befasse ich mich nicht nur mit meinen Tieren, sondern interessiere mich auch für alle Probleme, die Tierhaltung in unserer "modernen" Zeit so mit sich bringt. Schwerpunkt sind hierbei die Hunde.

Das Wichtigste ist für mich ein gewaltfreier, liebevoller und trotzdem konsequenter Umgang mit dem Hund. Dabei darf die Würde des Tieres nicht angetastet werden. (Dies gilt im übrigen für jedes Tier.)

Dazu bilde ich mich seit langem autodidaktisch weiter, besuche Seminare zum Thema "Hund" und habe somit im Laufe der Jahre viele lehrreiche Erfahrungen machen können. Gleichzeitig konnte ich mir ein breites Fachwissen über Hunde aneignen.
Welche Seminare, Workshops und Symposien ich besucht habe, könnt Ihr auf der Seite Qualifikationen nachlesen.

Als unabhängiger Tierschützer und vor allem Tierrechtler ist es für mich selbstverständlich, dass ich mich nicht nur für Hunde und Katzen interessiere, sondern für die Tiere und deren Probleme im Allgemeinen. Hier möchte ich mein Engagement gegen Tierversuche, Massentierhaltung und ganz besonders zur Abschaffung der Jagd nennen. Dies hat zur Folge, dass ich Mitglied von mehreren Vereinen und Organisationen bin. Diese Vereine liegen mir sehr am Herzen, weil sie mit ihren Inhalten genau das treffen, wofür ich einstehe, wofür es sich zu kämpfen lohnt und was mein Lebensinhalt ist. Die Mitgliedschaft zu diesen Vereinen ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Meine Vereine im Einzelnen findet ihr hier.

 

Darüberhinaus unterstütze und sympathisiere ich sporadisch mit folgenden Vereinen und Organisationen:

 

Albert Schweitzer Stiftung
http://albert-schweitzer-stiftung.de/  
TASSO
http://www.tasso.net/  
Vier Pfoten
http://www.vierpfoten.de/  

 

... und viele andere mehr. Sie leisten alle eine unschätzbare wichtige Arbeit, um Tierrechte und Tierschutz zu verwirklichen.

 

Diese Seite drucken